Home

Kinderflohmärkte 2017

Die städtischen Kinderflohmärkte finden in diesem Jahr am 28. Mai und am 1. Oktober statt.

Weitere Informationen bei
Ralf Ulrich im Jugendzentrum,
Bonner Str. 104
Tel.: 02241/2505000
E-Mail: r.ulrich@kiju-sankt-augustin.de

Ehrenamtskarte NRW

Ab dem 1. Juli 2015 erhalten Sankt Augustiner Jugendliche bis 26 Jahre für die Dauer der Gültigkeit ihrer Juleica ohne weitere Prüfung die Ehrenamtskarte NRW, mit Vergünstigungen auch außerhalb des Stadtgebietes.

Aktuelles

Nach den Osterferien ist auch in der Turnhalle Schiffsstraße wieder Sport möglich

Im Februar 2017 sind die letzten Menschen aus der Turnhalle Schiffsstraße in Mülldorf in andere Unterkünfte umgezogen. Das Gebäudemanagement und der Bauhof der Stadt Sankt Augustin haben bereits begonnen, die Ein- und Umbauten rückgängig zu machen. Nach derzeitigem Sachstand kann die Halle nach den Osterferien wieder genutzt werden.

[weiter]

Bunt, bunt, bunt sind alle meine Hefte ...

Erstmals vollständig in Farbe erscheint das neue Umweltprogramm der Stadt Sankt Augustin. Gemeinsam mit zahlreichen Partnerorganisationen lädt das Büro für Natur- und Umweltschutz herzlich ein, die Lebensräume vor der Haustür und in der Region mit ihren Besonderheiten zu entdecken und die Natur mit allen Sinnen zu erforschen und zu genießen. Die Teilnehmer des Umweltprogramms können in 78 Erlebnis-Spaziergängen, Vorträgen, Fahrradtouren und Workshops die Natur in Sankt Augustin und Umgebung kennenlernen und dabei besondere Schätze und unerwartete Lebensräume entdecken.

[weiter]

Termine

So, 26.03.2017 11:00

Kinderkonzert - Frühlingszauber

In einer zauberhaften Aufführung spielen und tanzen Kinder die Geschichte von Primavera dem Frühlingskind.

[weiter]

Di, 28.03.2017 15:30 bis
16:30

Kindertreff im Lesezelt

Vorlesestunde im Lesezelt in der Stadtbücherei Sankt Augustin

[weiter]

Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche

Für Kinder und Jugendliche ist viel los in Sankt Augustin! Über 40 Spielplätze laden Kinder zum Spielen ein, für Jugendliche gibt es dafür viele Bolzplätze, Streetballkörbe und eine Skateranlage, Kinder- und Jugendtreffs gibt es in fast allen Stadtteilen und in den Ferien wird zusammen mit anderen Trägern ein breit gefächertes Ferienprogramm geboten. Ergänzt werden diese Angebote durch die Jugendarbeit der Pfadfinder, der kirchlichen Jugendarbeit und die der anderen Kinder- und Jugendgruppen. Es gibt viele Möglichkeiten, die Freizeit in Sankt Augustin sinnvoll zu verbringen.

Treffs für Kinder und Jugendliche

Freunde treffen, Musik hören, Billard und Kicker spielen, einfach nur rumhängen oder an Gruppenangeboten teilnehmen und gemeinsam spielen, basteln und kochen, vieles ist möglich! Kommt einfach vorbei!

Spielflächen

In Sankt Augustin gibt es Spielplätze, Bolzplätze, eine Skater-Anlage und Beach-Volleyball-Anlagen. An vielen Stellen stehen Basketballkörbe und Schulhöfe sind bis auf wenige Einschränkungen nachmittags zum Spielen geöffnet.

Ferienaktionen

Der Fachbereich Kinder, Jugend und Schule der Stadt Sankt Augustin und andere Sankt Augustiner Träger bieten eine Vielzahl von Ferienangeboten vor Ort für die “Daheimgebliebenen” an. Ob nur die Ferienlangeweile vertrieben werden soll oder ob Eltern eine verlässliche Betreuung für ihre Kinder suchen, dies alles ist möglich!

Angebote der Jugendgruppen

Von Gruppenstunden und Spielaktionen vor Ort über Erlebnistouren und Wochenendfahrten bis hin zu Ferienfreizeiten innerhalb Deutschlands oder ins europäische Ausland reicht das Freizeitangebot der Sankt Augustiner Jugendgruppen.
Als Nachweis für eine ehrenamtliche Tätigkeit in diesem Bereich gibt es die Juleica.

Kinderflohmärkte 2017

Die städtischen Kinderflohmärkte finden in diesem Jahr am 28. Mai und am 1. Oktober statt.

Weitere Informationen bei
Ralf Ulrich im Jugendzentrum,
Bonner Str. 104
Tel.: 02241/2505000
E-Mail: r.ulrich@kiju-sankt-augustin.de

Ehrenamtskarte NRW

Ab dem 1. Juli 2015 erhalten Sankt Augustiner Jugendliche bis 26 Jahre für die Dauer der Gültigkeit ihrer Juleica ohne weitere Prüfung die Ehrenamtskarte NRW, mit Vergünstigungen auch außerhalb des Stadtgebietes.