Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung fördert Umbau des Karl-Gatzweiler-Platzes

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die Umgestaltung des Karl-Gatzweiler-Platzes und weitere Maßnahmen 2019 mit 1,923 Millionen Euro. Der Bewilligungsbescheid, der Aufschluss über die einzelnen Maßnahmen geben wird, soll Ende 2018 erteilt werden.

[weiter]

Infoabend für Eltern von Viertklässlern

„Sie nehmen die Bildung Ihres Kindes wichtig - und das ist richtig!“ begrüßte Ali Doğan, Beigeordneter für Schule und Bildung der Stadt Sankt Augustin, die Eltern der Viertklässler beim Infoabend zum Übergang zur weiterführenden Schule. Im gut besuchten Ratssaal standen Experten der Sankt Augustiner Schulen sowie des Fachbereichs Kinder, Jugend und Schule Rede und Antwort rund um alle Themen des Übergangs von der Grundschule in die weiterführende Schule.

[weiter]

Zweites Spiel- und Begegnungsfest in der Johannesstraße war ein voller Erfolg

Guten Zuspruch erfuhr das zweite Spiel- und Begegnungsfest in der Johannesstraße in Sankt Augustin-Menden. Bei warmen Temperaturen und Sonnenschein kamen rund 200 junge und erwachsene Besucher auf den dortigen Spielplatz. Neben Spiel und Spaß gab es viele Gelegenheiten zum direkten Austausch mit den Bewohnern des Quartiers.

[weiter]

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Rentenstelle

Während der Herbstferien vom 15. bis zum 26. Oktober 2018 ändern sich die Öffnungszeiten der Rentenstelle der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Noch Bundesfreiwilligenstellen in Sankt Augustin frei

Fürs Leben Lernen und gleichzeitig einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft leisten, den eigenen Lebenslauf für spätere Bewerbungen bereichern oder Wartezeiten bis zum Beginn von Ausbildung oder Studium überbrücken können Motive für die Ableistung des Bundesfreiwilligendienstes sein. Die Stadt Sankt Augustin und der Verein zur Förderung der städtischen Jugendeinrichtungen in Sankt Augustin bieten insgesamt acht Plätze an. Durch Absagen können kurzfristig noch drei Plätze besetzt werden.

[weiter]

Halbzeit beim Fahrradklima-Test!

Macht das Radfahren in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis Spaß? Unter diesem Motto läuft seit Anfang Oktober wieder der Fahrradklima-Test des ADFC, gefördert durch das Bundesverkehrsministerium.

[weiter]

Ehrenamtskarte NRW beantragen bringt Vorteile

Viele ehrenamtlich tätige Sankt Augustiner nutzen sie bereits

Inhaber der Ehrenamtskarte NRW erhalten nicht nur in Sankt Augustin Vergünstigungen, häufig in Form von Preisnachlässen, sondern auch bei weiteren am Projekt teilnehmenden Kommunen, Einrichtungen oder Unternehmen. Die Beantragung der Karte kann sich also durchaus lohnen, wenn die Voraussetzungen erfüllt sind.

goldfarbene Vorderansicht Ehrenamtskarte NRW

Sie kann Personen ab 16 Jahren erteilt werden, wenn sie mindestens fünf Stunden pro Woche oder 250 Stunden pro Jahr seit zwei Jahren ehrenamtlich ohne Vergütung oder pauschale Aufwandsentschädigung nachweislich tätig gewesen sind. Die ehrenamtlichen Tätigkeiten müssen sich grundsätzlich auf das Gebiet der Stadt Sankt Augustin beziehen. Ansonsten spielt es keine Rolle in welchem Bereich das Engagement erbracht wird. Es können auch Tätigkeiten bei verschiedenen Organisationen zusammengerechnet werden, um die Anforderungen zu erfüllen. Die Institutionen, bei denen ehrenamtlich gearbeitet wird, müssen das ehrenamtliche Engagement bestätigen. Wer in Sankt Augustin wohnt und die Jugendleitercard NRW besitzt, kann die Ehrenamtskarte ebenfalls erhalten. Die Ehrenamtskarte NRW gilt zwei Jahre.

Die Stadt Sankt Augustin gewährt einen Preisnachlass von 50 Prozent auf alle Tarife der städtischen Bäder, die allgemeinen Musikschulgebühren, die Eintrittspreise bei kulturellen Veranstaltungen der Stadt Sankt Augustin und die Entgelte bei Jugendveranstaltungen im Freizeitbereich mit Ausnahme pauschaler Entgelte für Sachleistungen. Die Nutzung der Stadtbücherei ist kostenlos. Eine Übersicht über alle angebotenen Vergünstigen in NRW gibt es auf http://www.ehrensache.nrw.de.

Anträge für die Ausstellung der Ehrenamtskarte NRW gibt es in der Aktivbörse im Rathaus, Zimmer 008, bei Irene Dahlhausen, Telefon 02241/243-400 oder hier.

Die Beteiligung an dem Landesprojekt stellt einen Baustein zur Förderung des Ehrenamtes und zur Anerkennung und Würdigung des bürgerschaftlichen Engagements in der Stadt Sankt Augustin dar. Sankt Augustin nimmt seit 2009 an dem Projekt teil. Insgesamt 453 Ehrenamtskarten wurden bislang in Sankt Augustin ausgestellt.

24.09.2018