Home

Aktuelles

Erster Gemeindedirektor Ulrich Syttkus verstorben

Am 29. Oktober 2017 verstarb im Alter von 89 Jahren Ulrich Syttkus, der erste Gemeindedirektor der Gemeinde Sankt Augustin. Er war vom 1. April 1965 bis 31. März 1977 zunächst für das Amt Menden als Amtsdirektor, später dann als Gemeindedirektor für die damalige Gemeinde Sankt Augustin tätig. In seinen zwölf Jahren Amtszeit hat er die Entwicklung Sankt Augustins zur Stadt maßgeblich vorangetrieben.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin bereitet sich auf den Winter vor

Der städtische Bauhof ist auf den kommenden Winter vorbereitet. Die Fahrzeuge wurden mit Schneeschilden und Streuaufsätzen ausgerüstet und überprüft, Streusalz wurde geordert und ein besonderer Winterdienstplan für die Mitarbeiter erstellt. Private Grundstückseigentümer sollten sich ebenfalls vorbereiten und ihre Räumpflicht bei Schnee und Glätte planen.

[weiter]

CLUB lädt zum Adventskaffee ein

Die Begegnungsstätte CLUB der Stadt Sankt Augustin lädt zum Adventskaffee am Mittwoch, 29. November 2017 um 14.00 Uhr in den großen Ratssaal, Markt 1, in Sankt Augustin ein. Der Eintritt kostet 10 Euro.

[weiter]

Geänderte Öffnungszeiten der Sachgebiete Unterhaltsvorschuss und Elternbeiträge

Aufgrund rückwirkender Gesetzesänderungen im Bereich Unterhaltsvorschuss und neuer, komplexerer Satzungen im Bereich der Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege und der Offenen Ganztagsschule entsteht derzeit in den beiden Sachgebieten ein überdurchschnittlicher Arbeitsanfall. Damit die Antragsteller trotzdem zeitnah ihre Bescheide erhalten oder erfahren, in welcher Höhe die Elternbeiträge festgesetzt werden, ändern sich ab 1. Dezember 2017 die Öffnungszeiten. Mittwochs sind die Mitarbeiter bis auf Weiteres nicht persönlich oder telefonisch erreichbar.

[weiter]

huma eröffnet

Mit der Eröffnung von huma wird ein zentraler und bedeutsamer Bestandteil des Masterplans Urbane Mitte in Sankt Augustin Realität. Alle am Planungsprozess und während der Bauzeit beteiligten Akteure von Politik, Stadtverwaltung und Wirtschaftsförderungsgesellschaft freuen sich, dass mit dem neuen Einkaufszentrum die Attraktivität der Stadtmitte deutlich aufgewertet wird. Das ist auch der Verdienst der Bürger, Verbände und anderer Institutionen, die sich im Rahmen der Stadtforen am Planungsprozess des Einkaufszentrums und der Umgestaltung der Stadtmitte beteiligt haben.

[weiter]

Premiere von STADTRADELN in Sankt Augustin erfolgreich

165 aktive Radler, 14 Teams, 27.734 Kilometer und 3.938 Kilogramm eingespartes CO2 sind die Bilanz der ersten Teilnahme der Stadt Sankt Augustin am bundesweiten Wettbewerb STADTRADELN des Klima-Bündnisses. Bürgermeister Klaus Schumacher zeichnete jetzt die drei aktivsten Radfahrer in Sankt Augustin aus. Eine Fortsetzung im nächsten Jahr ist geplant.

[weiter]

Sankt Augustiner Mai präsentiert regionale Künstler und Kultur

Theaterprogramm der Stadt Sankt Augustin startet in die neue Spielzeit

Die beliebte Veranstaltungsreihe Sankt Augustiner Mai bietet auch in diesem Jahr ein breit gefächertes Angebot an Vorträgen, Lesungen, Konzerten und Theater. Abonnements für Theater und Kleinkunst in der Spielzeit 2017/2018 sind ab sofort erhältlich.

Wie vielfältig und kreativ die Kulturszene in Sankt Augustin und der Region ist, zeigt erneut das Programm des Sankt Augustiner Mai. Torsten Ehlert, Fachbereichsleiter Kultur und Sport, stellte jetzt gemeinsam mit beteiligten Künstlern und Vortragenden die Veranstaltungen vor.

Am 5. Mai geht es los. Der Sankt Augustiner Autor Dirk Breitenbach liest im Haus Menden aus seinem neuen Krimi WOLFsMORD. Neue, auch dieses Mal wieder „reale“ Einsätze warten auf die Polizisten der „Polizeiwache Rhein-Sieg“, die schon in Breitenbachs erstem Buch „Körperteile“ bewiesen haben, dass sie eine gut funktionierende Gefahrengemeinschaft sind. Weitere Lesungen in der Stadtbücherei gibt es am 11. Mai mit der jungen talentierten Sankt Augustiner Nachwuchsautorin Gina Pietsch und am 30. Mai mit Maria W. Peter. Gina Pietsch liest aus ihrem Buch „Meine Schuld“ und Maria W. Peter stellt ihr Buch „Die Festung am Rhein“, einen historischen Roman, vor.

Der Verein Cantando Parlando e. V. lädt am 7. Mai zum Literaturkonzert „Heinrich Heine – Auf Flügeln des Gesanges“ ein. Das Programm lässt Heines Welt musikalisch und textlich erblühen.

Am 9. Mai nimmt Dr. Martin Schäuble die Zuhörer mit auf eine Reise in den Nahen Osten. Er hat beide Länder erwandert und dort gelebt. In seinem Programm „Eine Gebrauchsanweisung für Israel und Palästina“ stellt er seine Erlebnisse dar und liest aus seinem Buch. „Eine jüdische Zeitreise“ präsentiert Dany Bober. Lieder, Berichte, Mundartgedichte und jüdische Weisheiten sorgen am 16. Mai für einen kurzweiligen Abend. Beide Veranstaltungen finden in der Stadtbücherei statt. Dort führt Kulturamtsleiter a. D. Bert Stroß am 10. Mai durch die Ausstellung „Yrsa von Leistner in Sankt Augustin“. Die Künstlerin lebte und wirkte von 1970 bis Mitte der 80er Jahre in Sankt Augustin auf dem Klostergelände. Die Ausstellung zeigt einen Querschnitt des künstlerischen Schaffens aus vier Jahrzehnten. Die Führung findet anlässlich des 100. Geburtstages der Künstlerin statt.

Für Kinder und Familien finden zwei Theateraufführungen des „theater monteure“ statt. Am 17. Mai gibt es das Stück „schwarz auf weiß“, eine Hommage an die Kraft der Worte und der Phantasie, ein sinnliches Spiel mit Bildern und Büchern und ein Plädoyer dafür, sich in Geschichten zu verlieren und wiederzufinden – eine wilde, humorvolle und poetische Reise durch die Welt der Geschichten. Das Theaterstück „drum herum“ am 18. Mai bietet vitalkräftige Trommelstücke, sanftfeine Klanglandschaften, schönschräge Geräuschkompositionen und fröhlichfreche Lieder.

Basierend auf dem beliebten Kinderbuch „Herr der Diebe“ präsentiert das Theater Teatrino das gleichnamige Theaterstück für Zuschauer ab 6 Jahren am 20. und 21. Mai im Haus Menden.

Mit ihrem Programm „Nix als TriXX“ gastieren die Sankt Augustiner Magier „ZaubertriXXer“, Albin Zinnecker und Ingo Brehm, am 20. Mai in der Aula des Rhein-Sieg-Gymnasiums. Die Zuschauer erleben einen kurzweiligen Abend, voller Magie, Humor und Überraschungen! Sie werden staunen, wenn plötzlich Menschen aus dem Nichts erscheinen, zersägt werden, schweben und blitzschnell miteinander die Plätze tauschen. Die beiden Magier sind die amtierenden deutschen Meister der Zauberkunst in der Sparte „Großillusionen“ und Teilnehmer der „World Championship of Magic“.

Spielzeit 2017/2018

Das Lutherjahr gibt das Startsignal für die diesjährige Spielzeit. Im August ist das N.N. Theater im Klostergarten zu Gast und schildert mit unnachahmlich einfallsreicher und humorvoller Herangehensweise seine Sicht auf den Begründer des Protestantismus. Gleich zwei Kostproben seines Könnens gibt das Duo „Fischer & Jung“. Im Klostergarten zeigt es sein enorm komisches Programm „Innen zwanzig, außen ranzig“. Ins Haus Menden kommt es mit einer Interpretation der Weihnachtsgeschichte, bei der Monty Python Pate gestanden haben könnte. Dort werden weitere hochkarätige Künstler zu Gast sein, etwa der amtierende Gewinner der Kabarett-Bundesliga, Matthias Ningel, oder der Zauberer und Comedian Ken Bardowicks, Träger des deutschen Kabarettpreises.

Spannend wird es im Theater. Bei „Terror“ fällt wortwörtlich das Publikum das Urteil über Schuld oder Unschuld des angeklagten Bundeswehroffiziers. Abhängig von der Entscheidung der Zuschauer geht das Theaterstück zu Ende. Humorvoll, aber auch nachdenklich, wird es bei „Honig im Kopf“, „Dinner für Spinner“ oder „Kunst“.

Und auch viel Prominenz kommt wieder ins Sankt Augustiner Theater: Michaela May, Jochen Busse, Bernd Stelter oder Tom Gerhardt sind nur einige der Künstler, auf die sich die Zuschauer freuen dürfen.

Eine ganz andere „Note“ bietet die Weltmusikreihe „Klangkosmos“. Dieses Mal gastieren Blechbläser aus der Slowakei, galicische Musiker und zum krönenden Abschluss ein „Rat Pack“ der Maori in Sankt Augustin.

Das Jahresprogramm 2017/2018 und der Veranstaltungskalender Mai bis August 2017 sind online unter www.sankt-augustin.de  unter dem Stichwort Kulturprogramm zu finden. Abonnements für Ring A, Ring B und Kleinkunst sind ab sofort im Kulturamt, Telefon 02241/243-233, E-Mail: kulturamt@sankt-augustin.de, erhältlich. Ring A und B bieten jeweils vier feste Veranstaltungen, zu denen zwei weitere aus dem anderen Ring hinzugewählt werden können. Das Kleinkunst Abo umfasst insgesamt sieben Veranstaltungen.

26.04.2017