Home

Aktuelles

Weitere Nutzung des Entsorgungs- und Verwertungsparks Sankt Augustin-Niederpleis

In den vergangenen zwei Jahren haben die RSAG, die Stadt Sankt Augustin und der Rhein-Sieg-Kreis in einem Moderationsprozess die Entwicklungsmöglichkeiten zur zukünftigen Nutzung der ehemaligen Deponie in Sankt Augustin-Niederpleis diskutiert und erabeitet. Die gemeinsame Erklärung wurde nun von allen Vertragspartnern unterzeichnet.

[weiter]

Stadtarchiv Sankt Augustin archiviert jetzt auch Webseiten

Als eines der ersten Kommunalarchive bundesweit archiviert das Stadtarchiv Sankt Augustin jetzt auch Webseiten. Eingesetzt wird hierfür die Software Pablo der Firma Startext in Bonn. Ziel ist, auch Informationen die lediglich online bereitgestellt werden, dauerhaft im Stadtarchiv zu sichern und für Recherchen, vor allem aber für zukünftige Generationen aufzubewahren.

[weiter]

Sankt Augustiner Freibad geöffnet

Auch im Sankt Augustiner Freibad heißt es wieder Badespaß für Groß und Klein.

[weiter]

Städtische Kita Waldstraße wird nach Umbau offiziell eingeweiht

Nachdem der Umbau der Städtischen Kindertageseinrichtung Waldstraße fertiggestellt ist, feiern die Kinder, Eltern und das Team der Kita dies mit einem großen Einweihungsfest. Die Erste stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Sankt Augustin, Jutta Bergmann-Gries, eröffnet die neugestalteten Räume und das Außengelände offiziell. Anschließend erwartet die Gäste Spiel und Spaß an vielen Stationen.

[weiter]

RAL-Gütezeichen Mittelstandsorientierte Kommunalverwaltung erneut verliehen

Die „Gütegemeinschaft Mittelstandsorientierte Kommunalverwaltung e. V.“ hat der Stadt Sankt Augustin sowie der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Sankt Augustin mbH (WFG) erneut das RAL-Gütezeichen für unternehmensfreundliche Serviceleistungen verliehen. In einer dreitägigen Überprüfung durch den TÜV-Nord haben Stadt und WFG nach der ersten Auditierung im Jahr 2015 erneut den Beweis erbracht, dass alle Kriterien eingehalten werden.

[weiter]

Stadtverwaltung warnt vor Haustürgeschäften

Derzeit versuchen Firmen im Stadtgebiet über Haustürgeschäfte, Termine für Energieberatungen zu vereinbaren. Häufig wird in diesen Gesprächen behauptet, mit der Stadt Sankt Augustin zusammen zu arbeiten. Dies ist aber nicht der Fall. Eine unabhängige Energieberatung vor Ort bietet beispielsweise die Verbraucherzentrale NRW in Siegburg. Die Stadt Sankt Augustin weist darauf hin, dass es generell nicht ratsam ist, auf Haustürgeschäfte einzugehen.

[weiter]

Aktion „Prädikat Kinderfreundlich“ 2017 startet

Das Sankt Augustiner Kinder- und Jugendparlament ruft alle Sankt Augustiner Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen dazu auf, Beispiele für kinderfreundliche Aktivitäten zu benennen, um alle Erwachsenen anzuregen, sich für die Interessen der Kinder einzusetzen. Ab sofort können Vorschläge für das „Prädikat Kinderfreundlich“ 2017 beim Fachbereich Kinder, Jugend und Schule der Stadt Sankt Augustin eingereicht werden. Einsendeschluss ist der 7. April 2017.

Seit 1992 wird in Sankt Augustin das „Prädikat Kinderfreundlich” alle zwei Jahre an Personen, Aktionen, Initiativen oder Einrichtungen vergeben, die sich in besonderem Maße für Kinder und deren Interessen einsetzen. So wurden bisher beispielsweise der Bürgerverein „Wiesenblumensiedlung“ für die Bereitstellung einer Wiese als Spielfläche für Kinder und Jugendliche sowie Gerd Casper als erster Sankt Augustiner Spielplatzpate mit diesem Prädikat ausgezeichnet.

Im Jahr 2015 ging die Auszeichnung an Christa Busch für ihr Engagement als Lesepatin an der Kath. Grundschule Buisdorf, an Ursula Vollberg, Anita Hassel und Barbara Hurter für ihr Engagement an der Gutenbergschule ein individuelles Lesetraining zu ermöglichen.

Angebote die das „Prädikat Kinderfreundlich“ 2017 verdienen, sollten im Sinne der Kinder sein, Beispielcharakter haben, auf Dauer angelegt, wirksam und zudem uneigennützig sein.

Wer Personen, Initiativen oder Einrichtungen vorschlagen möchte, die solche Aktionen durchführen, kann sich bis zum 7. April 2017 auf folgenden Wegen an die Stadtverwaltung wenden:

per Post an Stadtverwaltung Sankt Augustin, Fachbereich Kinder, Jugend und Schule, z. H. Frau Jung, 53757 Sankt Augustin oder per E-Mail an christina.jung@sankt-augustin.de.

Es genügt die Benennung der vorgeschlagenen Person, Aktion, Initiative oder Einrichtung mit einer kurzen Beschreibung.

Eine Kommission, bestehend aus Abgeordneten des Sankt Augustiner Kinder- und Jugendparlaments, dem Vorsitzenden des Jugendhilfeausschusses und einem Mitarbeiter des Fachbereichs Kinder, Jugend und Schule, wertet die eingegangenen Vorschläge aus. Über die tatsächliche Vergabe des „Prädikat Kinderfreundlich“ 2017 entscheidet das Kinder- und Jugendparlament in seiner 51. Sitzung am 11. Mai 2017.

Weitere Informationen zum „Prädikat Kinderfreundlich“ gibt es bei Christina Jung, Tel. 02241/243-590 oder hier.

01.03.2017