Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Halbzeit beim Fahrradklima-Test!

Macht das Radfahren in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis Spaß? Unter diesem Motto läuft seit Anfang Oktober wieder der Fahrradklima-Test des ADFC, gefördert durch das Bundesverkehrsministerium.

[weiter]

Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung fördert Umbau des Karl-Gatzweiler-Platzes

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die Umgestaltung des Karl-Gatzweiler-Platzes und weitere Maßnahmen 2019 mit 1,923 Millionen Euro. Der Bewilligungsbescheid, der Aufschluss über die einzelnen Maßnahmen geben wird, soll Ende 2018 erteilt werden.

[weiter]

Termine

Di, 30.10.2018 10:00 bis
Di, 20.11.2018 18:00

Die Rückkehr des Wolfes nach NRW - Ausstellung

Eine Ausstellung über die Biologie und das Verhalten freilebender Wölfe.

[weiter]

Di, 30.10.2018 19:00 bis
21:00

Willkommen Wolf ?! - Vortrag und Ausstellungseröffnung

Wie und wo leben Wölfe heute in Deutschland? Was erwartet uns Menschen vor Ort mit dem neuen Nachbarn?

[weiter]

STADTRADELN - Radeln für ein gutes Klima

Sankt Augustin erradelt Streckenrekord im Rhein-Sieg-Kreis

Die Stadt Sankt Augustin beteiligte sich in diesem Jahr zum zweiten Mal am bundesweiten Wettbewerb STADTRADELN des Klima-Bündnisses. Im Aktionszeitraum vom 1. bis 21. Mai 2018 waren alle, die in Sankt Augustin wohnen, arbeiten, studieren, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen, eingeladen, kräftig in die Pedale zu treten und privat oder beruflich Fahrradkilometer für Sankt Augustin und das Klima zu sammeln.

203 Radler in insgesamt 17 Teams legten im dreiwöchigen Aktionszeitraum zusammen 51.827 Kilometer zurück (dies entspricht der 1,29-fachen Länge des Äquators!). Damit lagen sowohl die Teilnehmerzahl als auch die gefahrene Strecke deutlich über dem Ergebnis aus dem Vorjahr (165 aktive Radler, 27.734 Kilometer gefahrene Strecke). Somit haben die Sankt Augustiner Radler im gesamten Rhein-Sieg-Kreis die meisten Kilometer erradelt! Dabei vermieden sie 7.359 kg CO2.

Am 1. Oktober werden die fleißigsten Radler im Rathaus geehrt und vielleicht bleibt der ein oder andere dem Fahrrad ja auch nach dem Aktionszeitraum treu? Nicht nur Treibhausgasemissionen werden eingespart. Der Körper wird den Radlern die regelmäßige Bewegung mit mehr Ausdauer, Kraft und Beweglichkeit danken. Und schließlich fährt der Radler an so manchem Stau vorbei und auch die Parkplatzsuche entfällt. Außerdem bedeutet jeder Kilometer mit dem Fahrrad statt mit dem Auto weniger Abgase in der Stadt und damit bessere Luft und mehr Lebens- und Wohnqualität für alle Bürger.

Auf http://www.stadtradeln.de/sankt-augustin/ können Sie alle Zahlen und Fakten im Detail anschauen.

 

Radelmeter Sankt Augustin


STADTRADELN ist eine Kampagne des Klima-Bündnis