Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Extreme Trockenheit

Der Zentrale Bauhof der Stadt Sankt Augustin warnt aufgrund der anhaltenden Hitze und Trockenheit vor Gefahren durch sogenannte „Grünastbrüche“ im Stadtgebiet. Die Gefahr besteht generell bei allen Bäumen, also auch auf allen privaten Grünflächen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin baut weitere Bushaltestellen barrierefrei aus

An weiteren acht Standorten baut die Stadt Sankt Augustin mit Hilfe von Fördermitteln des Nahverkehrs Rheinland Bushaltestellen barrierefrei aus. Am 15. August 2018 startet der Umbau der Haltestelle Wohnpark in der Niederpleiser Straße in beiden Fahrtrichtungen. Eine Vollsperrung über einen Zeitraum von fünf bis sechs Wochen ist erforderlich, da die Bushaltestellen dort zusätzlich neu angeordnet werden. Eine Umleitung wird über die Mülldorfer Straße ausgeschildert, die Haltestellen Sieben Bäumchen und Wohnpark entfallen in diesem Zeitraum.

[weiter]

Termine

Mo, 20.08.2018 10:00 bis
Fr, 24.08.2018 15:00

Abenteuer Wildnis - Naturerlebnisferien im Birlinghovener Wald

Eine ganze Woche unter freiem Himmel spielen, eigene Hütten aus Flechtwerk und Baumstämmen bauen und den Lebensraum Wald erforschen.

[weiter]

Mo, 20.08.2018 10:00 bis
Fr, 24.08.2018 15:00

Abenteuer Wildnis - Naturerlebnisferien im Birlinghovener Wald

Eine ganze Woche unter freiem Himmel spielen, eigene Hütten aus Flechtwerk und Baumstämmen bauen und den Wald erforschen.

[weiter]

STADTRADELN - Radeln für ein gutes Klima

Sankt Augustin radelt mit vom 1. bis 21. Mai

Die Stadt Sankt Augustin beteiligt sich in diesem Jahr zum zweiten Mal am bundesweiten Wettbewerb STADTRADELN des Klima-Bündnisses. Im Aktionszeitraum sind alle, die in Sankt Augustin wohnen, arbeiten, studieren, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen, eingeladen, kräftig in die Pedale zu treten und privat oder beruflich Fahrradkilometer für Sankt Augustin und das Klima zu sammeln.

Bei der Premiere 2017 waren insgesamt 165 aktive Radler dabei und haben gemeinsam 27.734 Kilometer erradelt, das entspricht mehr als zwei Drittel der Äquatorlänge! Dabei haben die Pedalritter das globale Klima um mehr als 3.900 kg CO2 entlastet.

Um das Ergebnis aus dem Vorjahr zu toppen, sind Sie eingeladen beim diesjährigen STADTRADELN teilzunehmen. Und vielleicht bleibt der ein oder andere von Ihnen dem Fahrrad ja auch nach dem Aktionszeitraum treu? Nicht nur Treibhausgasemissionen werden eingespart. Der Körper wird den Radlern die regelmäßige Bewegung mit mehr Ausdauer, Kraft und Beweglichkeit danken. Und schließlich fährt der Radler an so manchem Stau vorbei und auch die Parkplatzsuche entfällt. Außerdem bedeutet jeder Kilometer mit dem Fahrrad statt mit dem Auto weniger Abgase in der Stadt und damit bessere Luft und mehr Lebens- und Wohnqualität für alle Bürger.

Nach Ende des Aktionszeitraumes werden die aktivsten Radfahrer und Teams sowie die fahrradaktivsten Kommunen und Kommunalpolitiker ausgezeichnet. Bei der Premiere letztes Jahr konnte Sankt Augustin auf Anhieb das fahrradaktivste Kommunalparlament im Rhein-Sieg-Kreis stellen.

Auf www.stadtradeln.de/sankt-augustin können Sie sich über das Stadtradelns im Detail informieren und sich bis zum 21. Mai noch anmelden. Dort erfasssen Sie auch Ihre gefahrenen Kilometer. Oder Sie nutzen die neue STADTRADELN-App, mit der die geradelten Strecken via GPS direkt getrackt und dem eigenen Team sowie der Kommune gutgeschrieben werden können.

Radelmeter Sankt Augustin


STADTRADELN ist eine Kampagne des Klima-Bündnis